Unternehmerische Kompetenz
Entre.Mode
Internship Model for developing Entrepreneurial skills to higher education students
Entwicklung eines praxisorientierten Modells zur Vermittlung unternehmerischer Fähigkeiten an Hochschule und Universität.
Koordinator: Technical University of Kosice, Slovakia
Erasmus+ Programm der Europäischen Union
KA2 Knowledge Alliance

2019

2018

Digitale Kompetenz
CONNECT
Building urban ecosystems for lifelong learning
Entwicklung eines nachhaltigen, digital gestützten Modells Lebenslangen Lernens in urbanen Lernumwelten, unter Anwendung der Prinzipien des "Connected Learning".
Koordinator: Ludwig-Maximilians-Universität München
Erasmus+ Programm der Europäischen Union
KA2 Strategische Partnerschaft
Digitale Kompetenz
UPTAKE-ICT2LIFE-CYCLE
MooCs for digital literacy and inclusion to learners with disadvantaged background
Entwicklung eines MOOC-gestützten Kursprogramms zur Förderung digitaler Kompetenzen bildungsferner Zielgruppen.
Koordinator: Instituto Politécnico de Santarém, Portugal
Erasmus+ Programm der Europäischen Union
KA2 Strategische Partnerschaft

2017

EPALE
Expertentätigkeit
Studie über die Auswirkungen von EPALE in den ersten beiden Jahren (Januar 2015 - Dezember 2016) und mögliche zukünftige Auswirkungen.
Ramboll, Dänemark
Experte: Dr. Randolph Preisinger-Kleine

2016

UNIVERSITARIA
Seminare
Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen für wissenschaftliches Personal im Rahmen von UNIVERSITARIA, dem landesweiten Programm zur Modernisierung von Forschung und Lehre in Rumänien.
Koordination: Universität Timisoara, ASE Universität Bukarest
Trainer: Dr. Randolph Preisinger-Kleine
Community of Practice
DISCUSS
European Platform for Communities of Practice on Lifelong Learning
Entwicklung einer Online-Plattform und Aufbau einer europäischen Community of Practice zum Thema "Lebenslanges Lernen".
Koordinator: Ludwig-Maximilians-Universität München
Lifelong Learning Programm der Europäischen Union
KA4 Dissemination and exploitation of results

2015

2014

Kompetenzfeststellung
VOW - IPLM
The Value of Work for the Individual Position on the Labour Market
Entwicklung von Methoden zur Feststellung und Anerkennung von informell und nicht-formal erworbenen Kompetenzen im öffentlichen Sektor.
Koordinator: INCSMPS The Scientific Research Institute for Labour and Social Protection, Rumänien
Lifelong Learning Programm der Europäischen Union
Leonardo da Vinci for vocational education and training
TOPSA Prooptiki
Seminare
Durchführung von Kompetenzfeststellungsverfahren für Langzeitarbeitslose in Griechenland.
Koordination: UNESCO Club Pireaus, Griechenland
Trainer: Dr. Randolph Preisinger-Kleine
K10 Plattform
Vortrag
Vorstellung der von p&w entwickelten K10-Plattform für die Kultur- und Kreativwirtschaft in der Region Ingolstadt. Zielgruppe: Vertreter der Deutschen Kreativwirtschaft.
Veranstalter: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin
Vortrag: Petra Kleine
Community of Practice
K10 Netzwerk
K10 Plattform der Kultur- und Kreativwirtschaft in der Region Ingolstadt
Entwicklung der K10 Plattform, die regionale online-Plattform von und für Kreativ-Unternehmen, Künstlerinnen und Künstler, Kulturaktive und -begeisterte. Sie verknüpft News, Service und Community unter einer Adresse. Sie vernetzt Wirtschaft und Szene.
Förderer: IFG Ingolstadt, Kulturreferat und Referat für Stadtentwicklung der Stadt Ingolstadt

2013

Lernende Stadt
Veröffentlichung
An Analytical Framework for Learning Cities and Regions
Verlag Unesco - Springer

2012

Lernende Stadt und Region
EUROLOCAL
European storehouse on the local and regional dimensions of lifelong learning
Aufbau einer Europäischen Datenbank mit Fallstudien und Best Practices zum Themenkomplex "Lernende Stadt und Region".
Koordinator: University of Glasgow, Schottland
Lifelong Learning Programm der Europäischen Union
KA4 Dissemination and exploitation of results
Global Learning City Index
Expertentätigkeit
Mitwirkung am "Global Learning City Index"
Veranstalter: UNESCO Institut für Lebenslanges Lernen, Hamburg
Experte: Dr. Randolph Preisinger-Kleine
Evaluation und Qualitätsmanagement
R3L+
Quality framework for Learning Cities and Regions
Entwickung eines indikatorgestützten Qualitätsmodells für Lernende Städte und Regionen.
Koordinator: Ludwig-Maximilians-Universität München
Lifelong Learning Programm der Europäischen Union
Grundtvig for adult education

2011

Lernende Stadt und Region
Veröffentlichung
Quality framework for Learning Cities and Regions. A guide for Practitioners and Stakeholders.
Bildungsübergänge
G8WAY
Web 2.0 Gateway To Eduational Transition
Entwicklung von Web 2.0 Anwendungen zur aktiven Gestaltung von Bildungsübergängen, innerhalb des Bildungssystems sowie von der Schule in den Beruf.
Koordinator: Deutsches Jugendinstitut e.V.
Lifelong Learning Programm der Europäischen Union
KA3 Transversales Programm
Evaluation und Qualitätsmanagement
VETWORKS
Ensuring Quality in VET Networks
Entwicklung von webbasierten Tools zur Selbstevaluation lokaler Berufsbildungsinitiativen.
Koordinator: Cracow University of Economics, Polen
Lifelong Learning Programm der Europäischen Union
Leonardo da Vinci for vocational education and training

2010

Evaluation und Qualitätsmanagement
BEQUAL
Benchmarking Tools for Education Providers
Entwicklung eines webbasierten Tools für Bildungsanbieter, das den Vergleich von Qualitätssicherungsprozessen zwischen unterschiedlichen europäischen Ländern ermöglicht.
Koordinator: IDEC, Griechenland
Lifelong Learning Programm der Europäischen Union
Leonardo da Vinci for vocational education and training
Inklusion
PWD EMPLOY
Building Web 2.0 Learning Platforms for HRD managers
Entwicklung eines webbasierten Kursprogramms for Personalverantwortliche, die mit der Einstellung und Integration von behinderten Menschen in den betrieblichen Alltag befasst sind.
Koordinator: Inveslan, Spanien, Griechenland
Lifelong Learning Programm der Europäischen Union
Leonardo da Vinci for vocational education and training
Europass
Expertentätigkeit
Studie zur Weiterentwicklung des Europass im Rahmen von ECVET und EQF
IDEC, Griechenland
Experte: Dr. Randolph Preisinger-Kleine
Kompetenzfeststellung
ICONET
European Informal Competences Net
Anwendung der biographischen Methode ICOVET (Feststellung von Kompetenzen, die Jugendliche ausserhalb des Bildungssystems erworben haben) mit unterschiedlichen Zielgruppen.
Deutsches Jugendinstitut e.V.
Lifelong Learning Programm der Europäischen Union
Leonardo da Vinci for vocational education and training

2009

Europäischer Sozialfonds
Expertentätigkeit
Evaluation: Umsetzung des ESF-Ziels "Unterstützung von Systemen und Strukturen"
Bundesprogramm BQF - Berufliche Qualifizierung von Zielgruppen mit besonderem Förderbedarf
Bundesprogramm Lernende Regionen - Netzwerke für Lebenslanges Lernen
Auftraggeber: Europäische Kommission DG Employment
Auftragnehmer: IDEC, Griechenland
Experte: Dr. Randolph Preisinger-Kleine

2008

Soziale Stadt
Sozialraumstudie Pfarrkirchen
Erstellung einer Sozialraumstudie für die Stadt Pfarrkirchen, im Rahmen des Bundesprogrammes Soziale Stadt.
Auftraggeber: Stadt Pfarrkirchen
Inklusion
BETTER EUROPE
Better Europe for Disabled People
Strategische Verbreitung ausgewählter Ergebnisse aus Bildungsprojekten für Menschen mit Behinderung.
Koordinator: Inveslan, Bilbao, Spanien
Lifelong Learning Programm der Europäischen Union
Accompanying Measure

2007

Evaluation und Qualitätsmanagement
QUALITYNET
European Network for Quality Assurance in VET
Aufbau einer europäischen Datenbank für Qualitätssicherungsmaßnahmen in der beruflichen Bildung.
Koordinator: IDEC, Griechenland
Lifelong Learning Programm der Europäischen Union
Innovationstransfer
Soziale Stadt
Sozialraumstudie Vierkirchen
Erstellung einer Sozialraumstudie für die Stadt Vierkirchen, im Rahmen des Bundesprogrammes Soziale Stadt.
Auftraggeber: Stadt Vierkirchen

2006

Evaluation und Qualitätsmanagement
EVAL IV
Testing Evaluation Systems and Tools
Entwicklung, Erprobung und Verbreitung von SPEAK, einem Online-Tool für die Qualitätssicherung in europäischen Bildungsprojekten.
Koordinator: Nexus Research Cooperative, Dublin, Irland
Lifelong Learning Programm der Europäischen Union
Leonardo da Vinci for vocational education and training
Kompetenzfeststellung
ICOVET
Validation of informal competences of young people
Biographischer Ansatz zur Feststellung von Kompetenzen, die Jugendliche ausserhalb des Bildungssystems erworben haben.
Koordinator: Deutsches Jugendinstitut e.V.
Lifelong Learning Programm der Europäischen Union
Leonardo da Vinci for vocational education and training
Soziale Stadt
Sozialraumstudie Ingolstadt
Erstellung einer Sozialraumstudie für die Stadt Ingolstadt, im Rahmen des Bundesprogrammes Soziale Stadt.
Auftraggeber: Stadt Ingolstadt
Bildungspolitik
Veröffentlichung
Evaluation politischer Initiativen zur Modernisierung der beruflichen Bildungssysteme in 10 Europäischen Staaten
Bildungspolitik
OBSERVE
Evaluation of Newly Developed VET systems in Changed Administrations
Vergleichende Studie zu Bildungsreformen in 10 europäischen Ländern.
Koordinator: Centre for Research and Education Development, UK
Leonardo da Vinci Programm der Europäischen Union
Research & Materials

2005

Evaluation und Qualitätsmanagement
MAFF
Making Social Agencies fit for the Future
Qualitätssicherung und Entwicklung neuer, innovativer Dienstleistungsangebote in der Sozialwirtschaft.
Koordinator: Paritätischer Wohlfahrtsverband Bayern
Leonardo da Vinci Programm der Europäischen Union
Innovationsprojekt

2004

Lernende Stadt und Region
LINGUA-IN-CITY
Innovative Learning in the European City
Entwicklung eines Kursprogramms für Migranten zum Erwerb berufsbezogener Sprachkompetenzen, unter besonderer Berücksichtigung städtischer Lernressourcen.
Koordinator: IKS e.V.
Leonardo da Vinci Programm der Europäischen Union
Leonardo da Vinci for vocational education and training
Evaluation und Qualitätsmanagement
CERN
Capitalization & Evaluation Research Network
Analyse länderspezifischer Evaluationskulturen, Entwicklung von Methoden und Ansätzen zur Evaluierung europäischer Bildungsprojekte, Fortbildung von Programmverantwortlichen und Aufbau eines europäischen Netzwerks von Evaluatoren.
Koordinator: IAGO Leeds, UK
Leonardo da Vinci Programm der Europäischen Union
European Network

2003

2002

Evaluation und Qualitätsmanagement
EVAL
Electronic Evaluation Systems in VET
Entwicklung von elektronischen Tools zur Unterstützung und Weiterbildung von Evaluatoren europäischer Bildungsprogramme.
Pontidysgu, Wales
Leonardo da Vinci Programm der Europäischen Union
Leonardo da Vinci for vocational education and training
Evaluation und Qualitätsmanagement
TIMEFUSE
VET curriculum for day-care managers
Entwicklung eines Weiterbildungsprogramms für Erzieherinnen in Kindertagesstätten.
CARITAS Kindertagesstättenverband Rottenburg-Stuttgart
Leonardo da Vinci Programm der Europäischen Union
Leonardo da Vinci for vocational education and training

2001